11/19/2013

Shoes you need!



Schuhe. Ja Schuhe kann man nie genug haben. Nie. NIE.
Allerdings, sind wir mal ehrlich, tragen wir mindestens 40-50% davon nicht regelmäßig bis ziemlich selten. Irgendwie greift man ja dann doch zu seinen Basics. Aber welche Schuhe MÜSSEN in einem ordentlichen Schuhschrank stehen? Ich habe mir meinen angeschaut und habe euch meine 6 Basic Schuhe rausgesucht. 
Allerdings fehlen hier in meiner Kollektion noch drei Modelle, die ich als sehr wichtig empfinde, aber (noch) nicht habe. Das wären einmal warme Winterstiefel, ich werde mir diesen Winter ein paar wasserdichte Emus zulegen, ein Paar Boots mit mittelhohem Absatz und ein Paar Sandalen. Wann ich das letzte Paar vernünftige Sandalen hatte, weiss ich gar nicht mehr... Ich hasse Füße... und in Sandalen sieht man nun mal hauptsächlich, ja, den nackten Fuß. Schande über mein Haupt. Und zum Thema halbhohe Boots, damit meine ich den Absatz, ist das auch so eine Geschichte. Ich suche nach Ewigkeiten einen schönen Schuh mit mittlerer Absatzhöhe. 
Find ich nicht. 
Jetzt habe ich ein hübsches Paar gefunden, und werde es mir wohl nächsten Monat zulegen. Wenn sie dann nicht ausverkauft sind. Denn mit 13cm Absatz in der Uni rumlaufen tut a) weh und sieht b) minimal overdressed aus. 

So aber nun zu den Basics die ihr auch hier seht (von links nach rechts)
Oben:
1.Chelsea Boots. Sind ja jetzt sogar mega angesagt. Ich habe sie schon sehr lange, da ich sie gerne mit schicken oder klassischen Outfits kombiniere, wenn ich gerade nicht mit 13cm Absätzen durch die Gegend laufen kann. (Siehe Uni Problem) Oder einfach zum reinschlüpfen, wenn es schnell gehen muss.
Habe ich vor Jahren auf dem Trödel ergattert.

2. Doc Martens (oder welche, die so aussehen). Sehen immer irgendwie grungig, rebellisch, oder rockig aus. (Und somit habe ich 3 von den Top 10 Adjektiven, die ich hasse aufgezählt.) Dieses Modell empfinde ich vorallem für den Herbst super, da sie aus Lack sind und somit fast als Gummistiefel Ersatz dienen.
Gekauft vor kurzem bei Deichmann.

3. Biker Boots. Muss jeder Mensch besitzen. Ohne geht nicht.Ich habe selber zwei gute, teure, Paare aus Leder (verschiedene Modelle natürlich). Ich finde es besonders wichtig, bei Biker Boots auf Qualität zu achten. Es gibt nichts schlimmeres, als billige, schlecht verarbeitete Möchtegern coole Biker Boots. Furchtbar.
Sie passen eigentlich zu fast allem. Wenn ich jetzt anfange höre ich nicht mehr auf... Kauft euch einfach welche.
Gekauft vor zwei Jahren bei Sacha, gibt es aber glaub ich immer noch.





Unten:
4. Stoff Sneaker. Ich liebe diese einfachen, günstigen Stoff Sneaker. Ich habe glaube ich 6 verschiedene Paare. Sehen immer hübsch und dezent aus, toll auch im Sommer zu tragen. Ich habe das rosa Gitzer Modell gewählt, weil ich es auch wichtig finde, einen Highlight Schuh unter seinen Basics zu haben. Ein Schuh, der dezent im Schnitt ist, aber durch das Material und die Farbe hervor sticht. Finde ich vor allem für verspielte aber schlichte Outfits perfekt.
Gekauft in diesem Jahr bei H&M. Somit glaube ich nicht mehr erhältlich.

5.Sneaker. Oder auch "Ziemlich coole Turnschuhe" in diesem Falle Nike Air One's, die ich auf Lebenszeit geliehen bekommen habe, weil ich sie genau so nicht mehr finden konnte. Aber zum Thema Sneaker im generellen: Mindestens ein paar coole Sneaker sollte man schon im Schrank haben. Ob man so nun sportlicher aktiv ist oder sie einfach nur zu sportlichen Outfits kombiniert. Ohne geht nicht. Gerne auch ausgefallen oder klassisch in schwarz oder weiß. Doch meiner Meinung nach, kann man sich gerade bei Sneaker etwas mehr trauen.
Gekauft vor x Jahren bei Nike, NIRGENDWO mehr erhältlich. (Ich habe alles abgesucht) Da braucht ihr schon coole Freunde, die sie euch überlassen.

6. High Heels. Ein Muss. High Heels haben die Meisten der Gattung Frau in Massen im Schuhschrank stehen, die Wenigsten ziehen sie aber auch an. So meine Erfahrung. Sehr schade, aber wenn man nicht der Typ Frau ist, die in "schicke" oder wie ich finde übertriebene, verkrampfte, versnobte und lame Diskotheken geht, die führen ihre Babys wohl seltener aus. Schade eigentlich. Aus dem Grund, kaufe ich mir auch wirklich nur noch selten hohe Schuhe, weil es sich theoretisch nicht lohnt. Dennoch braucht man mindestens ein Paar High Heels. Und für die, die sie selten tragen, lohnen sich Wedges am besten, da schafft man auch richtig hohe Hacken.
Gekauft im letzten Jahr bei H&M.

Randnotiz: 
Das sollte eigentlich ein schneller, kurzer Beitrag werden. Irgendwie vertue ich mich da immer :'D Aber scheinbar mögt ihr ja meine verhältnismäßig langen Einträge, auch wenn ich mich schon zwinge, mich kurz zu fassen, sonst würdet ihr das hier ja nicht lesen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten