11/25/2013

Impressionen aus meiner Küche


Meine Küche, Achtung Bilderflut! 
Passend zum derzeitigen Ernährungswandel, zeige ich euch ein paar (viele) Impressionen meiner Küche. 
Meine Küche ist ziemlich groß, es ist Platz genug für eine Couch, einen großen Tisch mit Stühlen und einem Billy Regal für mein Geschirr. An diesem Tisch habe ich in meiner Kindheit schon Bilder gemalt, in meiner dritten Wohnung stand er auf meinem Balkon und in dieser habe ich ihn abgeschliffen, grob mit Wandfarbe bestrichen und sammel nun Teeflecken und andere auf der Oberfläche. Die Stühle wurden nie fertig. 
Meine Küche ist der einzige Raum, der so richtig bunt, verspielt und irgendwie kindlich fröhlich wirkt. Die Küchenfronten sind beklebt, so wie ich meine ganzen Wände in der Jugend beklebt habe. Ich glaube damit halte ich noch irgendwie an ihr fest. 
Dieser Raum ist für mich sehr inspirierend, ich probiere oft neue Gerichte aus, tanke Energie oder quatsche dort mit Famile und Freunden.
Ich liebe sie.
Allerdings verbringe ich wirklich viel zu wenig Zeit dort, da ich alleine wohne und auch single bin, esse ich meistens auf der Couch. 
Ein Geheimnis meinerseits: In den meisten Fällen, wenn ich mir einen Freund wünsche, ist es in der Küche, wenn ich dort gerne jemanden hätte, mit dem ich dort essen, lachen und philosophieren könnte.
Entweder ich brauche dringend mal wieder einen Freund, oder ich liebe meine Küche wirklich ziemlich arg. Tja. ;D



Meine Lieblingskerzen, ich liebe Ikonen, und auch wenn sie nicht duften, kann ich nicht ohne sie. Kerzen generell haben es mir angetan.




Die Bilder habe ich in der Ausbildung gemalt. Ich habe die Leinwände danach und dabei zerstört und die Bilder in nur wenigen Minuten gemalt. Selten war ich danach so entspannt. Ich sollte öfter meine Wut so rauslassen. Außerdem sind sie mit meine Lieblingsbilder.


Bis vor kurzem waren alle Kissen, auch Sitzkissen, mit einem sehr bunten, verspielten Stoff überzogen. Als die Kissenhüllen in der Wäsche waren, gefiehl es mir allerdings so farblos doch ganz gut.



In der Kommode im Hintergrund findet man neben ein paar Küchengeräten hauptsächlich Handschuhe, Mützen und Strumpfhosen. Ich weiss auch nicht warum.


Kommentare:

  1. ich mag deine küche, fühl mich wohl hier ♥ hihi
    die beklebten fronten sind super!!! hatte meine alte waschmaschine auch komplett zugeklebt und mag generell überall so kleine schnipsel und sticker... auch ein überbleibsel meiner jugend, hihi... wie das klingt... als wären wir schon richtig alt :(
    emily the strange hängt bei mir am schrank :D
    dein tisch ist saugeil!!!! und deine bilder sind auch toll ;)
    liebste grüße,
    maze

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal Respekt zum hellen Sofa. Ich, als Fleckenzwerg der Nation, hätte schön längst die größten Klecks darauf gezaubert.

    Du solltest mir von deinen Kunstwerken zeigen. Die sehen supi aus. Ehrlich!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch, dass deine Küche unglaublich gemütlich aussieht. Ein schöner Kontrast mit dem weiß und den kräftigen Farben zwischendurch.
    Vielleicht zeigst du uns ja auch mal den Rest deiner Wohnung? Ich wäre gespannt darauf. :)

    AntwortenLöschen