11/14/2013

Schluss mit Lustig



Hallo ihr Lieben!
Jetzt hab ich mich schon wieder lange nicht gemeldet. Das lag wohl daran, dass ich eine der stressigsten Wochen meines Lebens hinter mit hatte. Ich habe insgesamt 40 Stunden, neben dem normalen Alltag, am Laptop gesessen und an einer Hosenkollektion gearbeitet, die ich Dienstag vorstellen musste. Natürlich gab dabei mein Laptop den Geist auf etc. 
Zwar ohne alte Frische - aber ich bin wieder hier.
Mit etwas Verzögerung: 
Jetzt ist Schluss mit Lustig, es wird sich in den Arsch getreten.
Was hat das zu bedeuten? Naja ich habe in der letzten Zeit wirklich mega viel Junkfood gegessen, hauptsächlich aus Zeitmangel oder Faulheit, meiner Ansicht nach ein wenig Speck dazu gewonnen und seit dem 1. November aufgehört zu rauchen!
Mein Arzt sagte zum Thema Nichtrauchen - "Ach dann nehmen sie ja jetzt sowieso zu" O: Und das mit einer Selbstverständlichkeit, dass es mir kalt den Rücken runter lief.
Ich war stolz auf meine drei abgenommen und gehaltenen Kilos, seit ich vor zwei Jahren zu dem mutiert bin, was ich bin. Ich möchte nicht wieder zunehmen. Seit zwei Jahren versuche ich vergeblich wieder irgendwie abzunehmen oder keine Scheiße mehr zu essen. Haha. 
SO jetzt habe ich aber keinen Bock mehr und da ich mich schon so viel besser fühle, seit ich nicht mehr rauche, und es geschafft habe, einfach aufzuhören und das obwohl ich so viel Stress habe, habe ich mir direkt noch ein neues Ziel gesetzt: 
Für eine Woche keinen Zucker.
Gut wir haben heute Donnerstag - und wie siehts aus? 
Bis auf zwei Würfelzucker, die ich ausversehen zu mir nahm, und einem Keks (weil ich Hunger hatte und nichts anderes da war), habe ich keinen Zucker zu mir genommen. 
Das erste mal seit zwei Jahren klappt es.
Ich bin so stolz. 
Nächste Woche möchte ich es beibehalten und auch weniger essen. (Mache ich jetzt schon, aber man sollte sich ja Etappen-Ziele setzen) 
Außerdem möchte ich versuchen, in meinen zu vollen Zeitplan, wieder Sport unterzukriegen.
Ich hoffe es ist ein Thema, was euch interessiert, ich werde Rezepte und berichte darüber hochladen, damit ihr an meinem Prozess teilhaben könnt und ich mir mehr in den Arsch trete ;D



Ziele:
Weiterhin nicht rauchen
Keinen Zucker
Kein Fastfood mehr
Irgendwie das Sportprogramm untrbringen
Weiterhin kein bis wenig Fleisch
Gesunde Alternativen wählen

Kommentare:

  1. Hey, schöner Post :)
    Ich wollte dich nur auf mein Weihnachtsblogprojekt aufmerksam machen. Vielleicht magst du ja teilnehmen. Infos findest du hier: http://newyorkerapartment.blogspot.de/2013/11/blogprojektpartnerinnen-gesucht.html
    Küsschen Janina :*

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zum Nichtrauchen!!!!
    Die erste Zeit ohne Zucker ist die schwerste, doch wenn man es konsequent durchhält verschwindet das Verlangen nach einer Zeit (ca. 1 Woche) von alleine. Ich habe es mal geschafft 2 Monate ohne Zucker auszukommen und habe wirklich nichts vermisst. Doch dann habe ich es schweifen lassen und war schnell wieder drin im Zucker-Zirkel. :/

    AntwortenLöschen