9/01/2012

Wenn die Kohlmeisen unser Lied singen

Ohne Dich wird das Leben etwas an Farbe verlieren.
Immer wenn ich den ersten Vogel im Jahr höre oder sehe, denke ich an Dich.
Ich denke daran, wie ich damals auf dem Hocker vor dem Küchenfester stand und du mir jeden einzigen Vogel benannt und beschrieben hast.
In der dicksten Jacke haben wir sie gemeinsam gefüttert und Futteräpfel aufgehangen.
Du hast mir die schönsten Abenteuer Geschichten erzählt.
Von U-Booten oder der Safari in Afrika.
Hast mich geärgert und vor Oma so getan, als würdest du lesen, wenn ich laut schrie.
Ich habe mir als Kind ausgemalt, wie ganze Welten zwischen deine Nasenlöcher passen.
Du hast mich verpflichtet, so viel Eis zu essen bis du genug Holzstäbchen zum Farbe umrühren hattest.
Jedes mal wenn ich daran zurück denke, habe ich noch den Geschmack auf der Zunge.
Du bist der Opa, mit dem ich schon immer angeben konnte.
Du bist der, der jeden tristen Raum in eine Party verwandelt hat.
Du bist der, der einer Frau auf den Hut geschissen hat.
Es gibt nichts, was du nicht konntest.
Keine Frage für die du keine Antwort hattest.
Und ich habe es wahrscheinlich am frühsten bemerkt.
Ich habe als Erste gesehen, wie die Farbe langsam aus deinen sonst so wachen Augen wich.
Wie du langsam anfingst die Abenteuer zu vergessen, die du uns so oft erzähltest.
Wie deine Stärke langsam zu brechen begann.
Und heute sitzt du dort. Schweigend, manchmal blitzt noch der Schalk in deinen Augen auf.
Leer blickst du in unsere Gesichter, versuchst uns zu erkennen und freust dich für einen Moment, wenn du merkst, dass man dich liebt.
Ich weiss, dass du nur noch davon fliegen möchtest, wie einer der Vögel, die wir früher beobachtet haben.
Es ist schrecklich zu sehen, und zu wissen, dass du nicht mehr möchtest, dass du nur noch in deiner Hülle steckst.
Doch es ist das Schönste zu sehen, wenn du wenigstens einmal lächelst wenn wir bei dir sind.
Wenn du das Leben noch ein paar letzte Momente gemeinsam mit uns genießt.
Ich hoffe, dass du dich in einem wachen Moment vielleicht auch noch einmal an die Zeit erinnerst, als du mit mir jede Kohlmeise in Baum gesucht und gefunden hast.
Eines Tages, werde ich meinen Kindern hoffentlich davon erzählen können, wie du die Welt mit deinem Wesen erobert hast.
Ich liebe Dich.

Kommentare:

  1. das hat mich gerade ganz wirklich und tief berührt.einfach,weil ich weiß,wie es ist den besten opa der welt zu haben...ihn dann aber auch gehen lassen zu müssen.
    ganz,ganz groß das hier geschriebene <3

    AntwortenLöschen
  2. bitte :) dein schreibstil gefällt mir insgesamt sehr :) und danke für dein liebes kompliment :) ich hab mir die mütze zu weihnachten schenken lassen weil so wär sie mir auch zu teuer gewesen ;D liebe grüße :))

    AntwortenLöschen