4/22/2014

Tattoo FAQ



Hey ihr Mäuse,
aufgrund der Nachfrage schreibe ich euch heute etwas über meine Tattoos.
Es ist nicht das erste und auch nicht das zweite Mal, aber immer wieder kommen Fragen auf, vielleicht kann ich so alles beantworten.
Die Antwort auf die Frage, ob es weh tut, erspare ich mir an dieser Stelle.
Ich habe dazu noch ein paar Photos rausgesucht, auf denen man die meisten ein wenig sehen kann, wollte den Beitrag aber auch nicht vollstopfen, ihr seht sie ja auch auf den anderen Photos, die ich sonst hoch lade.




Wie viele Tattoos habe ich und welche?
Hm ich finde diese Frage ist nicht ganz so einfach, da man es nicht immer so richtig zählen kann.
Daher zähle ich euch sie einfach mal auf, was ich bisher so habe.
Fangen wir von oben nach unten an, linker Arm.
So, um den Schulterbereich habe ich einen Schriftzug, mein drittes Tattoo - "Liebe Hoffnung Schmerz"
Darunter die heilige Maria, welche ich selber gezeichnet habe.
Eine Motte mit geometrischer Figur und mit Dotwork.
Ein Schriftzug -" In nomine Patris et filii et Spiritus Sancti"
Ein Flügel am Unterarm.
Dann kommt auch schon meine Handinnenfläche, darin habe ich ein Herz mit Elektrokardiogramm, eine Schneeflocke, eine Dreizehn, ein Zahn und ein creepy Halbmond.

Rechter Arm
Eine Schere mit Schriftzug - "Mon amour est le cadeau le plus précieux que je peux te donner"
Ein allsehendes Auge.
Ein Mandala aus Dotwork.


Am Solarplexus habe ich eine Schleife mit Herzschloss.

Auf den Rippen ein Kreuz.
Und an den Fußgelenken habe ich "Veritas" und "Fides" tätowiert.



Haben meine Tattoos eine Bedeutung und wenn ja welche?

Ja haben sie, allerdings muss ich sie nicht in die Welt raus schreien.


Warum sind die hauptsächlich schwarz rot?

Alle meine Tattoos sind schwarz oder schwarz/rot bis auf meine Schleife. Ich finde es einfach schön und möchte es so komplett beibehalten. Meine Schleife ist kitschig rosa/bunt, es ist mein erstes Tattoo und bleibt auch das einzige bunte.


Bei wem lasse ich mich stechen?

Das erste und das Herz in der Hand weiss ich nicht mehr genau, Schulter-Schriftzug, Maria, Kreuz, Schriftzug Arm und Flügel bei Hennes von True Love. Schere, Auge, Motte und Hand bei Niclas Hecht.
Mandala und Knöchel bei meinem Nachbarn und Freund Vincent. Die Links findet ihr unten.


Wie viel habe ich bisher gezahlt?

Genug, aber genau weiss ich es nicht, vielleicht habe ich auch schon einen Kleinwagen bezahlt, aber ich habe keine Ahnung von Autos.




Plane ich weitere Tattoos und wenn ja welche?

Ja, definitiv. Im Moment plane ich ein Einhorn mit Skelett und Rosen, Kohlmeisen, Flower of Life Pattern, einen Wolf, gekreuzte Schlüssel, Pentagram, Full Back Tattoo, Schneeflocken, Eiskönigin, Spielkarten Symbole. Wahrscheinlich habe ich noch ein paar vergessen.


Bereue ich meine Tattoos?

Nein.


Gibt es Stellen die ich nicht tätowiert haben möchte?

Das Dekolleté und meine Brust möchte ich nicht tätowieren, auf den Händen auch erstmal nicht, Hals überlege ich im Moment, Gesicht wohl auch nicht, sonst habe ich es aufgegeben.


Wirst du es nicht bereuen?

Ich hoffe und denke nicht, aber ich bin natürlich auch keine Wahrsagerin, wenn doch, naja dann habe ich den Salat - es gibt schlimmeres. Darüber werde ich übrigens auch nicht diskutieren und keine Fragen beantworten, das muss ich schon mehrmals die Woche und diese Grundsatzdiskussionen finde ich mehr als sinnlos und langweilig.


Wie alt war ich bei meinem ersten Tattoo?

18 Jahre und 1 Woche.


Warum stelle ich die meisten meiner Tattoos nicht genau abphotographiert ins Netz?

Weil ich keinen Bock auf CopyCats habe, ich wurde schon selbstverständlich gefragt, ob ich meine Schleife abphotographieren kann, damit sich xy diese ganz genauso tätowieren lassen kann - bemitleidenswert.


Was sagt meine Familie dazu?

In meiner Familie bin ich nicht die einzig Tätowierte, dennoch herrscht eher eine negative Meinung darüber. Meine Mutter akzeptiert es aber so langsam und findet die Motive auch meistens "Schön." und bewundert das Handwerk als solches, dennoch fragt sie mich des öfteren, ob es nicht reichen würde, nachdem ich ihr sagte, dass nun sowieso alles verloren ist, hat sie zugestimmt und ist sogar an meinen neuen Motiven interessiert ;D Die Schere die ich ihr gewidmet habe, hat sie aber glaube ich insgeheim ziemlich gerührt und die Bedeutungen meiner Tattoos empfindet sie auch immer als sehr treffend und segnet alles mit einem Nicken ab. Letztens hat sie sogar gelacht, als sie das Gefühl hatte, dass etwas ist und sie mich anrief, und ich sie dann frug, ob sie etwas gemerkt habe und deswegen anrief, denn ich wurde in diesem Moment mal wieder gestochen. Wir haben einen sehr engen und fast telepathischen Draht zueinander muss man wissen ;) Jaja die Muttis <3



Ich hoffe ich habe eure Fragen beantworten können, ansonsten stellt mir ruhig eine Frage auf meinem ask.fm Account.

Tätowierer Links:


Kommentare:

  1. tattoos können schon süchtig machen oder ?
    einige stellen wirklich komische fragen; wirst du das bereuen ? wenn man das denken würde, würde man sie wohl gar nicht erst stechen oder ? einige leute sind einfach blöd im kopf,

    diese thelepatische verbindung mit mutti habe ich auch. die weiß einfach IMMER was los ist. bisschen creepy manchmal.

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ein reines Kunstwerk. Sie stehen dir so so gut!

    Liebe Grüße,
    Mindbroken

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe die Motte! ♥
    Meine Mum sieht das ganz ähnlich. Erst hat sie sich enthalten oder fand es nicht so schön, so langsam gibt sie aber zu das sie Motiv, Handwerk und auch Körperstelle meist sehr schön findet :)
    Hach, der Niclas, von dem hab ich mein großes auf den Rippen :)

    AntwortenLöschen