1/19/2014

Bloggerhass




Bloggen und Blogger sind wirklich Themen für sich. In letzter Zeit bekomme ich immer mehr gegenseitigen Blogger-Hass mit. Blogger x1 lästert ganz öffentlich über Blogger x2 oder Blogger x3, mit ein paar hundert Followern, maßt sich an auf Facebook, ganz öffentlich, verallgemeinert über vermeintliche "Fashionblogger" virtuell zu lachen. Was ist denn da los?
Schon länger habe ich beobachtet, dass viele Blogger sehr ablehnend, langweilig oder schlicht und ergreifend unfreundlich im echten Leben sind. (Aber sich als die größten Hengste bzw. Stuten im Internet darstellen) Eine Freundin, die zufällig auch bloggt (davon habe ich nicht so viele), hat sich auch noch gerade darüber beschwert, dass auf einer großen Eröffnungsfeier, mit einem Haufen Bloggern, kaum jemand überhaupt daran interessiert war, Kontakte zu knüpfen. Jeder ist nur darauf bedacht auf möglichst vielen Fotos zu posen, und somit verlinkt zu werden.
Wow. Erfüllendes Bloggerleben.
Ich glaube die meisten Bloggerinnen sind die weiblichen WoW Nerds. Sie haben kein Leben, außer das im Internet, nur sind sie weniger verpickelt und ernähren sich super trendy statt von Pizza.
Ich meine mal ehrlich, wenn ich eine Leserschaft von mindestens 500 Leuten habe, ja sorry aber dann bekomme ich doch auch mal meinen Mund auf, wenn ich im Internet schon auf ganz ganz dicke Balls mache. Und abgesehen davon, sollte jeder mehr oder minder erfolgreiche Blogger wissen, dass er/sie nichts ohne seine/ihre Leserschaft ist. Die tatsächliche Leserzahl ist natürlich nochmal eine andere, aber die Angezeigte ist meist über Blogspot Accounts zu errechnen, welche dann meist - logischerweise - auch einen Blog haben. Wenn ich allerdings doch ständig über irgendwelche Blogger, vor allem im Allgemeinen, läster oder mir zu fein bin, Fragen zu beantworten, naja dann verliere ich doch Leser und somit die Popularität meines Blogs... Aber das sind Fragen die ich mir jeden Tag stelle und auf die ich nie Antworten finden kann, die einigermaßen befriedigend sind.
Ich finde es schade, dass deutsche Blogger nicht mehr miteinander arbeiten, warum müssen alle Konkurrenten sein? Die meisten Menschen lesen mehrere Blogs und müssen sich nicht für einen entscheiden, daher verstehe ich nicht, warum man nicht mehr zusammen arbeiten bzw. für Kooperationen dieser Art offener ist.
Außerdem könnten sich auch beschriebene Blogger (vorallem Blogger x3) mal an die eigene Nase fassen. Da regt man sich darüber auf, dass sich die meisten auf einmal Fashionblogger schimpfen, könnte aber selber mal eine Stilberatung gut vertragen und das verpixelte Blogdesign spricht nun auch nicht von Professionalität. Das wäre an sich ja auch alles nicht schlimm, würde man nicht so über andere herziehen. Bloggen ist ein Hobby, für die meisten, und sollte finde ich, weniger stark in den Dreck gezogen und gewertet werden... (Und ja, leider sind es wirklich viele verwirrte Menschen, die sich als Fashionblogger bezeichnen, dem aber, auch meiner Meinung nach, nicht unbedingt würdig sind - das ist aber in jedem Genre so. Siehe Musiker, Designer etc. deren Bezeichnungen nicht geschützt sind. Womit man aber auch die Spreu vom Weizen besser trennen kann.)
Ich persönlich lese genau deswegen lieber kleinere Blogs, sie sind persönlicher, nicht perfekt und vor allem noch glaubwürdig. Sind wir doch mal ehrlich, die meisten großen Blogs sind doch am Ende (oder kommt da noch was?) zu riesigen Werbeanzeigen geworden, in denen kein einziger Beitrag mehr nicht gesponsert oder in irgendeiner Weise bezahlt ist...
Aber zurück zum Thema - Ich fühle mich im übrigen von keiner der Beleidigungen oder Anfeindungen angesprochen, ich möchte einfach nur meine Kritik und Gedanken gegenüber vielen Menschen äußern, und auch den Wunsch äußern, ein engeres und schöneres Bloggernetzwerk zu knüpfen.
Bloggen soll Spaß machen und nicht zum zweiten Schulhof werden.



Kommentare:

  1. "Bloggen ist ein Hobby, für die meisten, und sollte finde ich, weniger stark in den Dreck gezogen und gewertet werden"

    Thumbs up :)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich auf deinen Blog kam, war ich ehrlich gesagt überrascht, welch' ähnliche Meinung wir zu dem Thema haben.
      Da ich natürlich keinen Beauty/Fashion/Whatever Blog betreibe und dazu weniger für Mode Interesse hege (der Name sollte alles verraten ^^), muss ich aber erwähnen, das mir besonders jene genannten Blogger/innen negativ auffallen.
      Das einzige Ziel und Vorhaben von 95% dieser Blogrichtung scheint einzig und allein auf : Wie viele Follower/Aufrufe habt ihr? - bis hin zu : Gegenseitig folgen/kommentieren! - und : Link Spam - hinauszulaufen.
      Vom oftmals schlecht kopierten (nachgeahmt) Design, bis hin zu den "Ideen" und dem ständig gleichen Inhalt (Haul, Outfit of the Day usw. (leider kenne ich all diese Begriffe und das als hetero Kerl)) abgesehen, bin ich ehrlich gesagt mehr als genervt, da diese oftmals schneller Anklang finden, als so manch ein/e Blogger/in mit Talent und individuellen Ideen.
      So schnell wie Pilze aus dem Boden ragen können, sind diese auch wieder verschwunden. Wahres Talent und wertvoller Inhalt besteht einfach länger als der gesamte Müll den die 95% der Blogger zusammen kleistern.
      Aber nochmal zurück zu Dir : Sehr lobenswert (und das hört man äußerst selten von mir bei Beauty/Fashion/Whatever Bloggern ^^) das du deine Meinung äußerst und nicht denselben Müll wie die anderen verzapfst!
      Mach weiter so und bleib in dem Fall ein seltenes Vorbild ;)

      Löschen
  3. Preach it girl!
    Bin ich absolut der gleichen Meinung. Ich versteh die Einstellung auch nicht. Wäre mir auch viel zu anstrengend andauernd alles und jeden als Konkurrenz zu betrachten. Verrückte Menschen...

    AntwortenLöschen
  4. schon traurig alles. heutzutage denkt eh jeder er ist blogger nur weil er n blog führt und ab und zu mal was postet.

    AntwortenLöschen
  5. Finde das auch echt schade. Beim Bloggen soll es um den Spaß gehen, dass man sich austauschen kann etc. Und nicht wer ist besser, bekannter, sonst was...

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab dich grad bei Frankie Stein entdeckt. :D Aus Zeitgründen lese ich schon lange keine blogs mehr und aus den von dir beschriebenen Gründen. Ich mag auch lieber persönliche blogs. Meiner ist klein und fein und ich habe grad festgestellt, dass ich lange nichts mehr geschrieben habe. Ich bin durch meinen ersten blog ( den ich neulich gelöscht habe, weil er viel zu privat war) auf eine coole Idee gekommen, vielleicht magst du mal vorbei schauen, wir würden uns freuen. www.mgkitchentv.de Konzept: ROCKEN, KOCHEN, ABWASCHEN !
    Und hier mein kleiner blog, ich zeige ihn dir nicht weil ich unbedignt Leser haben will, das ist mir egal,soviel gibt es bei mir ja eh nicht zu lesen, einfach nur weil es dich vielleicht interessieren könnte. Herzliche Grüße aus Mönchengladbach coolster Küche wünscht Lu
    http://www.buntlandtraum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es absolut köstlich, dass du kurz zuvor noch ein Anti-Oberflächlichkeits Post gemacht hast und dann von den pickligen WoW-Nerds sprichst, die nur Pizza fressen. Nebenbei noch ziemlich sexistisch, da du auch gerade von Bloggerinnen als "weibliche WoW Nerds" sprichst.

    Du bist auch nur ne extrem oberflächliche Tussi die ihre Pseudo-Individualität im Internet feiert und sich selbst für viel zu wichtig nimmt. Komm mal wieder auf den Boden.

    AntwortenLöschen
  8. ich gebe dir vollkommen recht...

    AntwortenLöschen
  9. Ein sehr lobenswertes, ehrliches und erfrischender Post. Vielen Dank dafür. Vorallem ein wirklich ehrlicher Dank. Ich bin relativ neu im 'Bloggergewerbe' ...wie manche es sicher sehen. Wenn ich ganz ehrlich bin, wo wir schon dabei sind, habe ich auch mit dem bloggen angefangen als eine Art Selbsttherapie... um mal etwas für mich zu tun usw. Es macht mir einfach Spaß.. ich habe noch nicht wirklich so viele Follower aber wichtiger ist mir, dass es mir Spaß macht und auch den Lesern, die ich habe...

    Als ich im Sept. beim dm-BarCamp war, ich hatte mich riesig über die Einladung gefreut, kam es mir sehr darauf an, neue Leute kennenzulernen... und das habe ich auch... Generell habe ich durch das Bloggen schon einige sehr liebe Menschen kennengelernt... aber ich habe auch schon anderes erfahren...

    Nochmals lieben Dank für Deinen Beitrag... und liebe Grüße,
    Annie von ♥ Annies Beauty House ♥

    AntwortenLöschen