5/19/2013

ELB by KULT Eröffnungsfeier


Letzten Donnerstag hatte ich die Ehre, mit der lieben ->Vera<-, auf die ELB by KULT Eröffnungsparty gehen zu dürfen. Vorweg möchte ich betonen, dass ich mich wirklich riesig gefreut habe, dabei gewesen sein zu können, und ich bin dankbar für diesen wirklich grandiosen Abend.
Pünktlich um acht sind wir beim neuen KULT Store angekommen und wurden wirklich herzlich begrüßt.
Da ich persönlich finde, dass irgendwie jeder KULT Store etwas anders aufgebaut ist, war ich sehr begeistert über das vielfältige Angebot, und positiv überrascht. Es gibt wirklich für jeden Geldbeutel etwas und unser persönliches Lieblingsteil (Lederjacke, siehe Photos) ist sogar für uns Studenten mit ca 55 Euro erschwinglich, auch wenn man vielleicht am Anfang, durch die dort vertretene Kollektion von Michael Michalsky, denken mag, dass dies nicht der Fall ist. 
Ich denke bei den dort vertretenen Marken, ist für jeden etwas dabei. Ich persönlich fand die Sachen von Eleven Paris, Vans, Michael Michalsky und Diesel gut ausgewählt und sehr sehr tragbar.
Was ich aber noch krasser fand, war der Laden an sich. Ich habe selten einen so ansprechenden und detailverliebten Store wie diesen gesehen. Alles ist durchdacht und mit Liebe inszeniert. Das letzte Mal war ich bei meinem Trip nach London so begeistert, somit sollte man, vor allem die Raumdesign und generell künstlerisch Interessierten, dem Store einen Besuch abstatten. 
Neben der Bekleidung gab es aber auch noch Promis zum angucken. Fand ich ganz cool, neben uns sind wohl eine Menge Soapstars rumgelaufen, die kenne ich aber alle nicht, und auch Ross Anthony, Giovanni Zarrella, Jana Ina, Katja Burkhard, noch so ein paar die man halt vom sehen kennt, und mein persönliches Highlight, Michael Michalsky. Welcher übrigens, im Gegensatz zu anderen Prominenten, bis kurz vor Schluss blieb. So wie Vera und ich, wir waren nämlich gezwungen noch ziemlich hart feiern zu gehen.
War ziemlich gut und war ein Highlight meiner Partyexzesswoche. Aber bleib ich mal beim Thema.
Damit das hier auch gelesen wird, mache ich mal nen Punkt. Schaut euch die Bilder doch einfach an.
















Was ich nochmal betonen möchte, ist der Style des Shops. Wo man heutzutage ja eigentlich überall das Gleiche bekommt und jede Marke sowieso im Internet kaufen kann, sollten einen, so finde ich, wenigstens die Shops selber anlocken. Es shoppt sich in einer abgefahrenen Umgebung, besser, als in einem total öden Shop mit Neonlicht und ohne jegliche Inszenierung oder vor dem PC in der Studentenbude. Nach vier Stunden Storebesichtigung nehme ich mir mal einfach das Recht das ganze als ziemlich cool abstempeln zu dürfen. Also GO! Schaut mal dort vorbei!




Kommentare:

  1. hahahaha mein panischer blick auf dem spiegelfoto :D die Lederjacke war schon echt ziemlich geil *_*

    AntwortenLöschen
  2. Hello, I'm Steven. I think your blog is pretty amazing. I am following..hope you can check out my site: http://www.theproverbs.net/ and FOLLOW. Also check me out on instagram: @balmorhearose . Talk to you soon :)

    AntwortenLöschen
  3. Neid, da wäre ich auch germe hingegangen! :D
    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen
    und ich würde mich freuen wenn du bei der Blogvorstellung
    von uns teilnehmen würdest :)


    Kannst ja einfach mal vorbei gucken ♥
    Lg, wevegottonight.blogspot.de

    AntwortenLöschen