10/05/2012

Trendhass z.B. Hipstertum



Guten Tag ihr Lieben,
Heute hat meine Freundin Michelle, eine Kritik über den grauenvollen Hipstertrend im Moment geschrieben. Nachdem wir beide uns sowieso bereits schon oft darüber unterhalten haben, dachte ich, dass ich meine Gedanken auch mal in schriftliche verfasse, und mit euch Teile
.
Ich selber bin nie der größte Freund von Trends. Aber warum ist das eigentlich so? Denn eigentlich ist es ja etwas, was der breiten Masse gefällt, weshalb sie dann ja auch alle gleich aussehen.
Aber ich glaube hier liegt auch schon der Knackpunkt.

Bis so ein Trend entsteht und überhaupt bei den Medien landet und dann letztendlich erst bei großen Modehäusern wie H&M, Zara etc. vergeht ja erstmal eine ganze Zeit. Die Trends entstehen entweder durch Stars und Sternchen, Filme, Kulturbewegungen oder zb. Auch Subkulturen von der Straße. Ganz am Anfang also, ich nehme mich mal als einfaches Beispiel, fühle ich mich inspiriert und adaptiere dies in mein Erscheinungsbild. (Meist um von einem anderen Stil in irgendeiner Weise davon zu laufen, weil er grade Trend geworden ist)

Dieser Weg ist immer ganz spannend finde ich, man durchsucht Shops, weltweit, um etwas zu finden, was es einfach eigentlich noch nicht zu kaufen gibt. Es macht Spaß evtl einiges selber zu basteln und das ganze zu perfektionieren.

 Die ersten Teile erscheinen, die einem genau zusagen, und z.B. in meinem Falle ist man dann noch zu arm um sich genau diese Stücke auf die man soooo lange gewartet hat und sich toootaaaal wundert, dass es diese jetzt zu kaufen gibt, nicht leisten kann :‘D
Und dann aufeinmal kommt der Schlag. Für diese Sachen, die man sich entweder hart erspart hat oder selber gemacht hat und belächelt wurde, gibt es urplötzlich bei H&M (als Beispiel) zu kaufen. Ab diesem Punkt fragen die meisten nicht mehr oder denken darüber nach, ob es ihnen überhaupt gefällt, ob es zu ihnen passt oder was es für sie aussagt. Denn HEY! Die Sachen gibt es ja schließlich bei H&M zu kaufen.

Und dann entsteht dieser Trendhass, deine Individualität, die du dir aufgebaut hast, wird schlagartig von 14 jährigen Mädchen totgetrampelt. (Nichts gegen 14 jährige Mädchen) Denn aufeinmal sehen sie alle so aus. Ob sie nun verkleidet aussehen oder nicht, ist ja ein anderes Thema aber ich glaube das ist einfach die Erklärung für diesen Trendhass. Deine Individualität die du dir hart erkämpft hast, wird in einem Schlag zum Massenprodukt. (Und meist kannst du es dir auch erst dann leisten, weil die Teile günstig zu erwerben sind.)

UND DESHALB hasse ich diesen Trend zur Zeit ebenfalls. Nieten. Nieten. Nieten. Ich meine eins haben diese Trends ja, was für sie spricht, das Zeug, was man liebt, gibt es nun mal für wenig Geld zu ergattern aber dadrüber zu stehen, aufeinmal auszusehen wie jede Chica erfordert teilweise noch mehr Durchhaltevermögen als das Erkämpfen auf Anklang und Akzeptanz. 

Ich meine Leute mal ehrlich – Was habt ihr „aufeinmal“ mit den Kreuzen? Seid ihr euch eigentlich nicht im Klaren was das audrückt? Mit nem Kopftuch würdet ihr euch sicher auch nicht trauen rumzulaufen. Und am liebsten sind mir ja die, die montags ein umgedrehtes Kreuz tragen und dienstags eines, das nach oben zeigt….

Oh man aber ich denke wie immer „fuck off“
Lass die Menschen leben, ich freue mich, wenn die Tage meine Galaxy Leggings endlich endlich mal ankommen und mein Kreuzring, weil der, den ich mir vor zwei Jahren kaufte bald auseinander fällt.

Peace out, ich bin raus.

In Liebe, das Mädchen mit der Vorliebe für benietete Jacken, bunte Haare und Kreuzsymbolik. 


Kommentare:

  1. haha am geilsten ist echt die stelle mit.. "hey, wooow, da gibt es etwas für wenig geld zu kaufen was ich schon ewigkeiten suche" und 2 wochen später dann.. "oh, toll.. jetzt trägt es jeder" :D <3

    AntwortenLöschen
  2. Warum hastes nicht gekauft? :D

    Ich finde deinen Text total super! Aber ich verstehe sowieso immernoch nicht was genau ein Hipster überhaupt ist aber scheint auch egal zu sein. Ich kann Trends auch nicht ab und finde es schade dass jedes kleine Mädchen jetzt mit Nieten rumläuft... ich habe Nieten schon vor Jahren geliebt aber naja... der Trend geht auch vorbei. Was ich ganz schlimm finde sind diese Tattootrends... Anker, Kraken, Eulen usw. scheinen ja grade "in" zu sein und soo viele lassen sich sowas stechen. Sollte ein Tattoo nicht eine persönliche Bedeutung haben? Und dann sagen sie schnell "Jaaa die Krake ist ein Symbol für... blablabla..." -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was habe ich denn nicht gekauft? ich bin gerade verwirrt ^^

      Ja das mit den Tattootrends... ich glaube das ist an sich ein sehr schwieriges Thema.
      Aber ich weiss ja, was du genau meinst, diese Mitläufer die sich die "IT Tattoos" stechen lassen wir zum Beispiel noch vor kurzem diese frechen Sterne.
      Abgesehen davon, dass ich darüber schon abertausende Diskussionen geführt habe, glaube ich, dass jeder der ein Tattoo haben will, ob es für ihn/sie eine Bedeutung hat oder nicht, eine finden wird, wenn er das Motiv haben will.
      Ich denke, das hat etwas damit zu tun, dass man sich selber das Gefühl gibt, etwas richtiges zu tun.
      Zuerst denken sie "Woooaaaaah geil Eule und so! Muss ich haben Alter, geiel!" Und ihnen dann einfällt, dass sie damit ja gar nichts anfangen können.
      Damit sie aber true sind fällt ihnen dann irgendwie sowieso etwas ein, was sie damit verbinden können, was sie identifiziert und was es legitim macht, sich ein "IT Tattoo" für die Ewigkeit auf der Haut tragen zu können und sich dabei nicht schlecht fühlen zu müssen, dass es jeder hat.
      Ob das jetzt gut oder schlecht ist, muss man dann nochmal genauer auseinander nehmen, und ob es nicht bei allen Tattoos so ist, ist ja auch nochmal so ein Thema.
      Ich könnte damit Seiten füllen :D Aber ich merke schon, dass diese Kommentar viel zu lang geworden ist und deswegen mache ich jetzt mal hier meinen symbolischen Punkt. hihi.
      Aber sehr sehr vielen Dank für deinen langen Kommentar, ich freue mich immer wie ein Honigkuchenpferd, wenn sich wirklich jemand mit meinem Geschriebenen auseinander setzt :)
      Liebste Grüße,
      Juliane

      Löschen
  3. Uiuiui, und ich dachte ich wäre ziemlich alleine mit der Haltung...ich liebe ja zB Kleidung aus den 50ern/60ern...und davor auch...vorallem die 20er..aber nun gut. Ich weiß noch wie letztes Jahr die ganzen "Rockabilly"-Sachen in waren und jeder irgendwas mit nem Anker oder mit Schwalben hatte. Noch heute rennen manche "14jährige Mädels" ganz locker mit den Kopftuch als Bandana rum...dass die Collegejacken auch wieder trendy sind schmerzt auch... :( Und plötzlich wird man mit diesen "Fashion victims" in eine Schublade gesteckt...traurig. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist genau das was ich meine, dieses fiese Gefühl, wenn du aufeinmal eine/einer von vielen bist... Und man dich nur belächelt, wenn du sagst "Aber aber ich trage das schon immer so... :("
      Naja ist ja auch irgendwie nachvollziehbar, wenn man mal ehrlich zu sich ist, macht man das ja auch ab und an so :'D
      Aber Banadanas sind doch euch ein Teil des Hip Hops oder nicht? also ich trage Bandanas gerne an meinen Hip Hop Gangster tagen hihi
      Danke übrigens für den Kommentar, ich finde das total klasse, dass es Menschen gibt, die sich das hier alles durchlesen und ihre Meinung dazu kund geben. Danke danke
      und einen Tequilakuss für dich :*

      Löschen
    2. Ja, natürlich gehört das auch zum HipHopstyle, ist aber eher so http://www.pitopia.de/pictures/standard/m/mugin/24/mugin_907624.jpg halt Rockabilly. Aber das verschwimmt ja eh immer ein wenig. :)
      Nichts zu danken übrigens, ich lese gerne etwas, was Hand und Fuß hat.
      Uiuiui, Tequila!! :*

      Löschen
  4. oh ja, wahre Worte! http://taketime4me.blogspot.de/2012/01/fashion-mess.html ^^

    AntwortenLöschen
  5. Kenn ich zu gut! Ich hab auch oft ewig gesucht, bis ich das Teil hatte und 2Monate später hat es H&M ... :(

    AntwortenLöschen
  6. Zu dem Nietentrend hab ich auch was geschrieben vor einiger Zeit! Finde ich gut, dass du das aufgreifst :) Denn aufeinmal trägt es jeder.....^^
    Vielleicht möchtest du an meiner Blogvorstellung teilnehmen?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen